• Home
  • Service
  • Was ist PID

Eine Solaranlage für Ihr Haus ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Energierechnung gegen steigende Preise zukunftssicher zu machen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Solarmodule eine lange Lebensdauer haben, müssen Sie jedoch auf einige häufig vorkommende Defekte bei Solarmodulen achten, die die gesamte Energieproduktion Ihres Systems ruinieren können.

Einer dieser Defekte ist PID oder Potential Induced Degradation.

Was bedeutet Potential Induced Degradation?

PID ist ein Solarzellendefekt, der durch das hohe Spannungspotential zwischen einem Solarmodul und der Erde verursacht wird.

Die Kombination aus langen Solarmodul-Strings und der Erdung der Aluminiumrahmen der Module erzeugt eine hohe Spannungsdifferenz zwischen den Solarzellen und dem Rahmen, was dazu führen kann, dass sich die Solarzellen durch unerwünschte Ladungsträgerbewegungen verschlechtern.

Da die String-Spannung einer Solaranlage auf dem Dach von einigen hundert Volt auf einem kleinen Dach bis zu tausend Volt bei einem großen Projekt reichen kann, ist der PID-Effekt eine bedeutende Ursache für die Leistungsverschlechterung bei großen Aufdachanlagen.

Was ist Anti-PID?

Für die Herstellung von Anti-PID-Solarmodulen werden Solarzellen mit PID-freiem Design und Modulverkapselungsmaterialien mit hohem spezifischen Widerstand zur Vermeidung von PID-Effekten ausgewählt.

WINAICO's Solarmodule werden bei 1000 V, einer Temperatur von 85°C und 85% Luftfeuchtigkeit getestet und zeigen weniger als 5% Leistungsabfall als Beweis für Anti-PID.

Das bedeutet, dass WINAICO Solarmodule in Strings verbunden werden können, ohne durch die hohe Stringspannung beschädigt zu werden, wodurch Ihre Solaranlage länger mehr Energie produziert.

WINAICO unterzieht seine Solarmodule umfangreichen Tests und kann dadurch die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Solarmodule belegen.

Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre WINAICO Anlage während ihrer gesamten Lebensdauer zuverlässig Energie erzeugt.